AZAV Zertifikat

ipu ISO 9001:2015

 

 

 

 

 

Registriernummer: I-K-90402

 

KVP Erfahrungsaustausch bei der ae Druckguss Lübeck

Erster KVP Stammtisch mit norddeutschen Unternehmen

Auch wenn der Name eine feuchtfröhliche Runde verspricht, ging es am 28.Oktober bei der ae Druckguss in Lübeck um einen Erfahrungsaustausch von Unternehmen zum Thema „Kontinuierlicher Verbesserungsprozess“ (KVP). Die Notwendigkeit der Unternehmen, sich schnell an wechselnde Marktanforderungen und Kundenwünsche anzupassen, ist in den letzten Jahren immer drängender geworden. Durch die Internationalisierung des Wettbewerbs und immer selbstbewußtere Kunden besteht bei den Unternehmen ein ständiger „Zwang“ zu Verbesserungen. Ein Unternehmen, das wettbewerbsfähig bleiben will, muss seine Arbeitsplätze und Abläufe ständig überarbeiten und optimieren. KVP ist dafür ein sehr wirksamer Ansatz.

Der Einsatz von Ideenmanagement wie KVP leistet einen entscheidenden Beitrag dem Mitarbeiter mit seinem kreativen Potential zur Problemlösung zu nutzen. Dieser Erkenntnis wird bei uns leider immer noch zu wenig Bedeutung geschenkt. KVP hat zum Ziel, unter Einbindung aller Mitarbeiter im Unternehmen die Prozesse und Tätigkeiten systematisch zu überdenken und zu optimieren. So wird durch die Beteiligung der Belegschaft an Planung und Umsetzung von Verbesserungen gleichzeitig auch eine bessere Identifikation mit dem Unternehmen erreicht. Die Mitarbeiter sind die Spezialisten am Arbeitsplatz.

Nachdem der KVP-Stammtisch vor einigen Jahren erfolgreich im Großraum München initiiert wurde, hat sich der Teilnehmerkreis kontinuierlich ausgeweitet. Das Konzept gegenseitig Werksbesuche und Fachvorträge durchzuführen und sich in angenehmer Atmosphäre über den KVP-Alltag auszutauschen, stieß auf große Resonanz. Daher kam der Wunsch und die Idee auf, auch im Norden Deutschlands einen solchen Stammtisch anzubieten.

Die ae Druckguss öffnete nun für den ersten KVP-Stammisch Nord ihre Türen und ermöglichte sowohl Unternehmensvertretern wie auch Vertretern von Hochschulen einen Erfahrungsaustausch aus der Praxis für die Praxis. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Vorgehensweise der Implementierung von KVP folgte ein Betriebsrundgang im Rahmen dessen die Mitarbeiter ihre Verbesserungsprojekte präsentierten. Sehr offen diskutierten die Teilnehmer über ihre Verbesserungsansätze und Erfahrungen.

Die ae Druckguss group mit heute 7 Standorten in Deutschland, Polen und USA ist eine konzernunabhängige Aluminium-Druckgießerei (inklusive Metallbearbeitung und Werkzeugbau). Sie zählt heute zu den etablierten Zulieferern von montagefertigen Aluminium-Druckgussteilen und Komponenten, vor allem für die Automobilindustrie und deren Systemlieferanten. In der ae Druckguss group arbeiten jeden Tag rund 1.600 Mitarbeiter daran, den Kunden die wirtschaftlichste und fertigungssicherste Bauteil-Lösung anzubieten. Auch um dem steigenden Kostendruck (u.a. Aluminium und Energie) entgegenzuwirken, arbeitet die ae Druckguss group an der ständigen Verbesserung ihrer Prozesse. Mit vielen neuen Ideen und Eindrücken verließen die 15 Teilnehmer am späten Abend das Werk in verschiedene Richtungen.

Die Stammtische werden jedes halbe Jahr im Norden und Süden Deutschlands durchgeführt. Wenn Sie Interesse an den nächsten Terminen und weiteren Informationen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Claudia Gömmer unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder (089) 31 901 75 80.

Aktuelles

Hier finden Sie alle Meldungen zu ipu fit for success ... weiter

Termine

Informieren Sie sich über aktuelle Termine von ipu fit for success, etwa unsere Seminare und Workshops ... weiter

Downloads

Laden Sie sich die aktuelle Ausgabe unseres Magazins "Forum" oder unsere Präsentationen herunter ... weiter

KVP-Stammtisch

Hier finden Sie Berichte und Artikel von unseren KVP-Stammtischen... KVP Berichte

Kundenzitate

Kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP) in Verbindung mit schlanker Produktion ist eine Voraussetzung für dauerhaften Wettbewerbserfolg. Neben dem strukturellen Aufbau spielt dabei die aktive Einbeziehung der Mitarbeiter eine entscheidende Rolle. Die nötigen Kompetenzen müssen die Mitarbeiter in geeigneten Schulungen erwerben. Bei der Qualifikation unserer Mitarbeiter und Führungskräfte hat uns ipu fit for success erfolgreich unterstützt und wertvolle Anregungen gegeben."

Florian Walden, KVP-Koordinator, ae Druckguss Lübeck GmbH & Co KG