Kundenzitate

ISS Hamburg

Wir sind sehr froh, mit ipu einen Kooperationspartner gefunden zu haben, bei dem - Originalfeedback eines Teilnehmers - „die Dozentin ihre Begeisterung für das Thema in den Workshop überträgt“ und „ihr Fachwissen mit umfangreichen Erläuterungen und Beispielen praxisnah vermittelt“. Die Kooperation mit Partnern, die wie ipu diese Kriterien erfüllen, unterstützt uns, Weiterbildungsseminare und Lehrgänge anzubieten, die den berühmten Unterschied machen, indem sie dem Anspruch gerecht werden, auch nachhaltig zu wirken. Neben gezielt aufgesetzten Konzepten zum Wissenstransfer, die wir in unseren Lehrgängen etabliert haben, sind begeisternde Referenten eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass dies gelingt.

Michaela Kiss, Director Service Programmes

ISS International Business School of Service Management, Hamburg

Die Zertifizierung nach DIN ISO 29993 – Lerndienstleistungen für die nichtschulische Aus- und Weiterbildung – dient intern der Sicherstellung eines international anerkannten Qualitätsstandards. Überdies kann sie schulungs-interne Prozessabläufe optimieren und somit die Effizienz der gesamten Dienstleistung steigern.

Die Norm setzt Standards im Aufbau und Ablauf von Lerndienstleistungen (LDLg), welche folgende Punkte berücksichtigen:

1. Die grundsätzliche Qualifikation des Lerndienstleisters (LDL), die einen festen Standort des Unternehmens, geeignete Räumlichkeiten, Lehrmethoden u. w. voraussetzt.

2. Eine tatsächliche Lernbedarfsanalyse zu dem in Aussicht gestellten Training. Deren Bestandteile werden in einem eigenen Kapitel der Norm ausführlich beschrieben.

3. Die eigentliche Entwicklung der LDLg – sie berücksichtigt u. a. die Ergebnisse der Lernbedarfsanalyse, die Formulierung des Zieles, die genaue Festlegung der Dauer und der Lernform, das Verhältnis von Trainer zu Anzahl der Lernenden und vieles andere mehr.

4. Die Bereitstellung umfassender Informationen, betreffend

    • Titel und Ziel,
    • Voraussetzungen hinsichtlich Erfahrung und Kompetenz,
    • Termin, Ort, Dauer und Zeitplan inkl. unterschiedlicher Lernformen (Präsenz, Blended Learning, etc.),
    • Lehrmittel,
    • Technische Ausstattung und Softwarelizenzen,
    • Gebühren / Kosten,
    • Lernerfolgskontrolle und nicht zu vergessen, das
    • Profil des Trainers

5. Ergänzende Informationen – z. B. Regelungen zur Stornierung, Kündigung und Kostenerstattung – für den angemeldeten Teilnehmer

6. Die Erbringung der LDLg durch erfahrene Trainerinnen und Trainer, mit modernem, gut aufbereiteten Lern-material in einer ansprechenden und dem konzentrierten Arbeiten gerecht werdenden Lernumgebung.

Gerade unter den coronabedingten, erschwerten Rahmenbedingungen hat ipu fit for success mit dieser Zertifizierung die besten Voraussetzungen getroffen, um Qualität in der Bildung zu liefern.

Hier finden Sie unser Zertifikat.

Ihre ipu